Germany Trade & Invest

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Das Ziel der GTAI ist es, ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen möchten, gezielt und kompetent zu beraten. Darüber hinaus gibt GTAI Außenwirtschaftsinformationen an deutsche Unternehmen weiter, die anstreben, ausländische Märkte zu erschließen.

Germany Trade & Invest verfügt über ein weltweites Auslandsnetzwerk von Mitarbeitern, die eng mit den Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) zusammenarbeiten. Ziel der Zusammenarbeit ist es, deutschen Exporteuren und potenziellen ausländischen Investoren zukünftig unter dem Dach der AHKs eine zentrale Anlaufstelle im Ausland zu geben.

In Australien wird GTAI vertreten von Werner Kemper. Der Diplom-Volkswirt ist bereits seit 1990 Mitarbeiter der Gesellschaft und seit fast 15 Jahren im Bereich Asien/Pazifik tätig.

Publikationen

Wirtschaftsdaten kompakt

Die Reihe "Wirtschaftsdaten kompakt" wird zweimal jährlich im Mai und November aktualisiert. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter.

Wirtschaftsdaten - Australien

Wirtschaftstrends

Das australische Wirtschaftswunder geht ungebrochen weiter. Seit 25 Jahren wächst die Wirtschaft des fünften Kontinents nun schon ohne Verschnaufpause. Hatten einige Analysten mit dem Ende des Bergbaubooms auch ein Ende des BIP-Wachstums vorhergesagt, müssen sie sich inzwischen eines Besseren belehren lassen. Im laufenden Jahr soll das Wachstum bei 2,8% liegen, und auch für 2017 wird ein ähnlicher Wert erwartet. Auch die deutschen Lieferungen nehmen kontinuierlich zu.

Economic Trends in Australia